Archiv für das Tag 'BCN'

Humano, demasiado humano // 16.09.2010-20.02.2011 // CaixaForum Barcelona

CaixaForum Barcelona

Das Caixa Forum Barcelona zeigt in einer kleinen aber feinen Schau spanische Kunst aus den 50er und 60er Jahre.

Den ganzen Beitrag lesen »

admin

Gemeinsam noch stärker:

Die Fundació ”la Caixa” und die Fundació MACBA vereinen ihre  Sammlungen zeitgenössischer Kunst

Fundació “la Caixa”

Fundació MACBA

Barcelona, 26. Juli 2010.
Das Abkommen der beiden Stiftungen sieht ein gemeinsames Management der beiden Sammlungen durch einen beratenden Ausschuss sowie eine kollektive Ankaufstrategie vor. Die Fundació „la Caixa“ und die MACBA Foundation werden auch gemeinsam Ausstellungen aus den Sammlungen organisieren, die um die 2.400 Arbeiten umfassen und zur Zeit einen geschätzten Marktwert von 160 Mio. Euros haben. Das Abkommen ist zunächst für 4 Jahre vorgesehen und umfasst auch weitere Synergien wie die Bereiche Forschung und Bildung.

Barceló abans de Barceló (1973-1982) // 15.07.2010-26.09.2010 // Arts Santa Mònica – Claustre

Arts Santa Mònica
Virtueller Besuch der Ausstellung

Miquel Barceló

Die Ausstellung “Barceló vor Barceló” zeigt das größtenteils unbekannte Frühwerk des Mallorquiners (Felanitx, 1957). Dies endet mit dem Jahr 1982, Wendepunkt in seinem Lebenslauf: Rudi Fuchs, Leiter der documenta 7, wählte den international noch unbekannten Barceló als spanischen Vertreter für die international bedeutsame Kunstschau aus. Ihn faszinierte die lebendige gegenständliche Malerei des jungen Künstlers.

Mit rund hundert Werken ist die Ausstellung gegliedert in Bestiarium, Vanitas, experimentelle Poesie, Bücher, Porträts und Selbstporträts sowie Landschaftselemente.

Miquel Barceló (1983-2009) La solitude organisative // 16.07.2010-09.01.2011 // CaixaForum Barcelona

CaixaForum Barcelona

Virtueller Besuch der Ausstellung

Gran Elefant dret - Miquel Barceló 2009

Der acht Meter hohe Elefant kündigt seit gestern vor dem CaixaForum Barcelona die Ausstellung “Miquel Barceló. 1983-2009. La solitude organisative” an. Ab dem 16. Juli können wir dann Arbeiten des Mallorquiners aus den letzten 25 Jahren auch in Barcelona sehen. In Madrid kamen diese gut an: über 290.000 Besucher sahen die Retrospektive im CaixaForum Madrid.

Gran Elefant dret vor dem CaixaForum Madrid

Palau Güell
Nou de la Rambla 3-5

Auf der Grundfläche von nur 18 mal 22 Metern entstand Anfang des 20. Jahrhunderts eines der ersten emblematischen Bauwerke Antonio Gaudís (1852-1926) im Auftrag des reichen Geschäftsmannes und späteren Grafen Eusebi Güell i Bacigalupi (1846-1918). Dies war der Anfang einer langjährigen Zusammenarbeit der beiden Katalanen; später sollten dann als weitere Früchte dieser Verbindung unter anderem der Park Güell und die Colónia Güell entstehen.

Den ganzen Beitrag lesen »

admin

Hereinspaziert….

Tallers Oberts // 28.05.-06.06.2010 // Barcelona

Einen Blick riskieren?

Es gibt viel zu Entdecken: Künstler aus den Stadtvierteln Ciutat Vella, Raval und dieses Jahr endlich auch Gràcia und Sarrià-Sant Gervasi öffnen ihre Ateliers!

Den ganzen Beitrag lesen »

« Vorherige Einträge