admin

Neues Licht auf Modernismo

Videomapping mit elektronischer Komposition und Piano-Livemusik. Sebastian Neitsch & Woeshi Lean und Javier Navarrete & Luc Suárez // 03.06.2011 – 23:15 Uhr // Arc de Triomf

Videomapping und elektronische Musik. Sebastian Neitsch & Woeshi Lean und Negro // 04.06.2011 – 23:15 Uhr // Arc de Triomf

www.alemaniaenbarcelona.com
3. – 5. Juni „Alemania en Barcelona“ – Deutschland in Barcelona

Sebastian Neitsch und Woeshi Lean laden im Rahmen von “Alemania en Barcelona” zu einer aufregenden Lichtinstallation ein: Videomapping trifft auf eines der Symbole des katalanischen Modernismo, den Arc de Triomf. Den ganzen Beitrag lesen »

Palau Güell
Nou de la Rambla 3-5

Am 26. Mai 2011 wird der Palau Güell wieder eröffnet. Seit 2004 wird das Gesamtkunstwerk des katalanischen Architekten Antonio Gaudí renoviert. Die Kosten in Höhe von neun Millionen Euro wurden von der Diputació de Barcelona getragen.

Mehr zum Palau Güell hier.

Schon mal einen Blick riskieren? Bitteschön:

el Periodico, 15/05/2011: El Palau Güell reabre sus puertas

 

Realisme(s). L’empremta de Courbet // 08.04.2011 – 10.06.2011

Museu Nacional d’Art de Catalunya – MNAC
Palau Nacional. Parc de Montjuïc
www.mnac.cat

Mit Gustave Courbet (1819 – 1877) und seiner neuen Art Land und Leute möglichst wirklichkeitsnah darzustellen, wurde im 19. Jahrhundert der Realismus als Gegenbewegung zum romantisierenden Historismus geboren. Welchen Einfluss hatte diese revolutionäre Kunstrichtung auf die katalanische Kunst?

Dies untersucht das MNAC in seiner Ausstellung „Realisme(s). L’empremta de Courbet“. Die Grundlage bilden 17 herausragende Arbeiten Couberts, die teilweise erstmalig in Spanien gezeigt werden. Dieser Einfluss ist vor allem im Werk von Ramon Martí Alsina (1826-1894) erspürbar, der wiederum in Spanien den Realismus einführte. Des Weiteren sind Werke der französischen Realisten Carolus-Duran, Jean-Baptiste-Camile Corot und Jean François Millet sowie ihrer katalanischen Malerkollegen Benet Mercadé, Antoni Cabra, Simó Gómez  und Pere Borrell del Caso zu sehen.
Um dem Publikum den Ursprung und die Entwicklung des Realismus im Verlauf der Kunstgeschichte näher zu bringen, spannen die Kuratoren einen weiten Bogen vom Siglo de Oro mit Gemälden von Murillo, Ribera und Velázquez, bis zum zeitgenössischen Künstler Antoni Tàpies.

Allein diese Woche öffneten auf der iberischen Halbinsel mindestens neun neue Museen und Kulturzentren ihre Türen: einige wurden nach Um- und Anbauten wiedereröffnet, andere entstanden neu. Warum diese Fülle in so kurzer Zeit? Nur bis Dienstag, den 29. März können die Bürgermeister noch die Früchte ihrer Regierungszeit eröffnen – dann beginnt offiziell der Wahlkampf für die Kommunalwahlen am 22. Mai. Den ganzen Beitrag lesen »

Videomapping. Lichtinstallation von Sebastian Neitsch // 26.01.-24.02.2011 // Goethe-Institut Barcelona

Goethe-Institut Barcelona
Eingangshalle
C/ Manso 24-28

Der deutsche Videokünstler Sebastian Neitsch lädt in seiner neuesten Arbeit die Besucher des deutschen Kulturinstituts auf ein Tête-à-Tête mit der Architektur des Eingangsbereiches ein. Seine Lichtinstallation, die pixelgenau alle Raumelemente wie Kanten, Säulen und Wandflächen bespielt, kommuniziert mit den Eintretenden oder Passanten. Sie reagiert dabei auf Geräusche, die durch die normalen Benutzung des Raumes entstehen – oder aber beim Betrachter durch diese Dialogmöglichkeit provoziert werden.

Mehr Informationen:

SebastianNeitsch.de

Pressereaktionen mit Fotos und Videos:

E l País // Si los edificios bailaran
La Vanguardia // El Instituto Goethe estrena performance lumínica e interactiva (Video)
El Periodico // Goethe ya tiene la luz que pedía
My Buffer Guest // www.mybufferguest.com

Picasso davant Degas // 15.10.2010 – 16.01.2011 // Museu Picasso Barcelona

Museu Picasso de Barcelona
c/ Montcada 15-23

Dem Genie der Moderne, Pablo Picasso, wurden viele bedeutende Künstler als Vorbilder nachgewiesen. Er kopierte ungeniert ihren Pinselduktus, ihre Motive und ihre Farbpalette, um sie dann zu einem neuen Picasso zu entwickeln. Er erfand sich täglich neu und arbeitete nicht nur zeitgleich an verschiedenen Werkgattungen wie Gemälden, Skulpturen, Zeichnungen und Druckgrafiken, sondern auch in verschiedenen Stilen.

Den ganzen Beitrag lesen »

Per Laberints – Through Labyrinths // bis 09.01.2011 // CCCB
im Anschluss: 04.02. bis 29.05.2011 // Centro Cultural Bancaja, Valencia

CCCB – Centre de Cultura Contemporània de Barcelona
Centro Cultural Bancaja, Valencia

Das CCCB bietet in dieser kulturhistorischen Ausstellung über Labyrinthe reichlich Material, um sich mit den Aspekten von Herkunft und Mythen sowie des Umgangs mit diesem Thema in der abendländischen Kultur auseinanderzusetzen.

Bereits vor Betreten des Gebäudes kann man im Pati de les Dones bei sonnigem Wetter Den ganzen Beitrag lesen »

Humano, demasiado humano // 16.09.2010-20.02.2011 // CaixaForum Barcelona

CaixaForum Barcelona

Das Caixa Forum Barcelona zeigt in einer kleinen aber feinen Schau spanische Kunst aus den 50er und 60er Jahre.

Den ganzen Beitrag lesen »

admin

In Gullivers Fußstapfen…

Festival Lilliput –  Barcelona // 15.10. – 13.11.2010

Festival Lilliput (Lilliput in Facebook)

Dreizehn winzig kleine Lädchen, untergebracht in Treppenhäusern Barcelonas und in dieser Form vom Aussterben bedroht, sind die Veranstaltungsorte für das hinreißende Festival Lilliput. Den ganzen Beitrag lesen »

admin

Lauter Schmuckstücke

Joies d’artista. Del modernisme a l’avantguarda // 27.10.2010 – 13.02.2011

Museu Nacional d’Art de Catalunya – MNAC
Palau Nacional. Parc de Montjuïc
www.mnac.cat

Mit rund 300 Schmuckstücken von so erlesenen Künstlern wie Salvador Dalí, Pablo Picasso, Max Ernst und Auguste Rodin zeigt das MNAC einen luxeriösen Einblick in die Vielfalt der Œuvre dieser Meister. Die Kostbarkeiten treten dabei mit anderen Werkgattungen wie Gemälden, Fotografien und Skulpturen in Dialog. Die Exponate wurden für diese in Spanien bisher einzigartige Ausstellung aus Sammlungen in den USA, Großbritannien, Frankreich und Spanien zusammengetragen.

« Vorherige Einträge - Nächste Einträge »