Kunst aus dem MNAC in den Straßen Barcelonas // bis zum 30.11.2010

Museu Nacional d’Art de Catalunya – MNAC
Palau Nacional. Parc de Montjuïc
www.mnac.cat

www.elmnacprenelcarrer.cat

Barcelona wird in diesen Tagen zum Freilichtmuseum: Eine Auswahl von 33 Meisterwerken aus dem MNAC sucht den Dialog mit den Passanten der Stadt. Natürlich werden nicht die Originale ans Tageslicht gezerrt, sondern nur große Digitaldrucke,  die in Kooperation mit HP entstanden sind. Das hat seinen Reiz. Man kann beispielsweise in der wimmelnden Einkaufstrasse Portal de l’Àngel das Gemälde “Ramon Casas und Pere Romeu in einem Automobil” (1901) von Ramon Casas bewundern. So treffen die im Auto sitzenden, zum Flanieren heraus geputzten Freunde auf Passanten, die eigentlich auszogen, Schaufenster und nicht Kunst anzuschauen. Dabei ist interessant, dass das Bild ursprünglich unweit in dem traditionsreichen Künstlerrestaurant Els cuatre gats hing.  Und so lassen sich zu jedem der 33 Werke Bezüge finden, die in ihrer temporären Umgebung den Arbeiten neuen Sinn geben. Eins ist allerdings gewiss: die Drucke wirken nicht annähernd wie das entsprechende Original – und so wird man um einen Museumsbesuch doch nicht umhin kommen.

Ein Kommentar zu “Kunst auf der Strasse – bitte hinschauen”

  1. J. P.am 22.10.2010 um 17:32

    Schööön

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben